Judo Club Greven Bezirksmannschaftsmeister

Als Spitzenreiter der U16 Bezirksligatabelle ging es für die Kämpfer und dem mitgereisten Anhang am Samstag den 02.06.2018 nach Gelsenkirchen zum letzten Kampftag. Dort ging es gegen die Mannschaften vom VfL Hüls und den direkten Verfolger Banzai Gelsenkirchen.

In Begegnung eins gegen den VfL Hüls brachte der bis 58 kg kämpfende Max Asche den Grevener Judo Club in Führung. Sönke Biedermann unterlag in der bis 66 kg Klasse bevor der noch junge Timon Beinker bis 46 kg über sich hinauswuchs und die Grevener Mannschaft erneut auf die Siegerstrasse brachte. Ausgebaut wurde der Vorsprung bis 52 kg durch Timofej Bernhard. Zum Halbzeitstand von 4:1 erhöhte dann noch kampflos Daniel Romanov in der Kategorie plus 66 kg. In der Rückrunde begann Maximilian Martens bis 58 kg erfolgreich. In den nächsten drei Begegnungen konnte der VfL auf 5:4 verkürzen. Da aber auch der Rückrundenkampf plus 66 kg kampflos an den Judo Club Greven ging reichte das nicht aus um nochmal gefährlich zu werden. Mit einem Endstand von 6:4 blieb der Judo Club Greven weiter ungeschlagen Tabellenführer und hatte somit gegen den Tabellenzweiten Banzai Gelsenkirchen alles in eigener Hand.

Mit einem komfortablen Vorsprung würde dem Team aus Greven sogar eine knappe Niederlage reichen um den Titelgewinn perfekt zu machen. Aber natürlich war ein Sieg das Ziel.
So legte Max Asche auch erneut los und zeigte eine sehenswerte Eindrehtechnik welche seinen Gegner direkt auf den Rücken warf. Sönke Biedermann erhöhte in einem spektakulären Kampf auf 2:0 für Greven. Nachdem sich die Gelsenkirchener in den Klassen bis 46 kg und 52 kg auf ein 2:2 zurück kämpften machte Daniel Romanov die Halbzeitführung für den JCG sicher. Nach kurzer Verschnaufpause ging es mit Maximilian Martens und einem Sieg für Greven in der Rückrunde weiter. Wie bereits gegen Hüls gingen die Begegnungen bis 66 kg, bis 46 kg und bis 52 kg in der Rückrunde an den Gegner womit die Grevener erstmal in Rückstand gerieten. Die damit drohende Niederlage brachte Grevens Schwergewicht aber keineswegs aus der Ruhe. Souverän auftretend zeigte sich Daniel Romanov gewohnt stark und sorgte für den 5:5 Endstand.

Mit dieser gewonnen Meisterschaft feiert der Judo Club Greven im Nachwuchsbereich einen Riesenerfolg und ist stolz auf ihre Kämpfer und Meistermacher Trainer Franz Greiling der bereits schon einige Titel mit der Seniorenmannschaft sammelte.

Trotz kleiner Meisterfeier ist der Focus bereits neu gelegt. Als Meister der Bezirksliga Münster und eine der wenigen Mannschaften der Liga die lediglich mit eigenem Nachwuchs antrat und ohne Fremdstarter auskam ist der Judo Club Greven für die westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert die am kommenden Samstag den 09.06.2018 in Mönchengladbach ausgekämpft wird.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.