Erfolgreicher Neustart

Nachdem nun endlich auch im Judosport wieder Training und Turniere durchgeführt werden, konnten sich einige Grevener Athleten der U11 und U13 in ihren Turnieren bewähren.

In der U13 konnten sich über die Kreismeisterschaft einige Kämpfer für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren. Souverän mit drei Siegen schaffte Denis Müller den Sprung auf die Spitze des Podests. Er gewann den ersten Platz in seiner Gewichtsklasse und darf nun in der höchsten Wettkampfklasse, der Westfalenmeisterschaft, antreten.

Casy Heidl gewann seine ersten zwei Kämpfe und stand somit im Finale seiner Klasse. Den letzten Kampf konnte er leider nicht gegen die starke Konkurrenz gewinnen und belegte den zweiten Platz. Casey ist somit auch qualifiziert zur Westfalenmeisterschaft.

Aber auch die U11 kämpfte am Wochenende holte zwei Titel nach Greven. Nils Ottenjann und Felix Böse erkämpften jeweils den ersten Platz bei der Bezirksmeisterschaft.

Das war insgesamt ein erfolgreicher Start für den Judo Club Greven nach dieser langen Corona Pause.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.